Medienmitteilung – Gesundheit und Ernährung

350'000 Becher Pau­sen­milch und eine Olym­pia­sie­ge­rin für Schweizer Schul­kin­der

25.10.2012 – An rund 2800 Schulen schenken am 6. November 2012 Swissmilk und der Schweizerische Bäuerinnen- und Landfrauenverband 350'000 Becher Pausenmilch aus. Als Botschafterin des Pausenmilchtages ist Triathlon-Olympiasiegerin Nicola Spirig mit von der Partie. Ihr ist es ein Anliegen, dass die Schweizer Schülerinnen und Schüler sich in der Znünipause künftig gesünder verpflegen und mehr bewegen.

Am Tag der Pausenmilch wird Kindern und Jugendlichen aller Schulstufen eine ausgewogene Zwischenverpflegung als Alternative zu Süssgetränken und Snacks schmackhaft gemacht: An diesem Fest des gesunden Znünis verteilt Swissmilk in Zusammenarbeit mit dem Schweizerischen Bäuerinnen- und Landfrauenverband an über 350'000 Kinder und Jugendliche von rund 2800 Schulen einen Becher Milch. Damit erreicht die Aktion fast 40 Prozent der Schweizer Schulkinder. Dazu gibt es eine Broschüre mit Informationen, einem Rezept und einem Wettbewerb zum Thema Pausenverpflegung. Die Botschaft an die Schülerinnen und Schüler ist klar: Ein gesundes Znüni beinhaltet stets eine Portion Milch oder Milchprodukte.

Gesund verpflegen und viel bewegen

Seit ihrer Kindheit achtet Triathlon-Olympiasiegerin Nicola Spirig auf ausreichend Milchprodukte in der Ernährung. Für die Weltklasseathletin und Botschafterin des diesjährigen Pausenmilchtages gehören Milchprodukte zum täglichen Menüplan – auch bei den Zwischenmahlzeiten. Warum? Weil Milch viele Inhaltsstoffe enthält, die für die konzentrierte Kopfarbeit und die körperliche Betätigung wichtig sind: Kalzium, hochwertiges Eiweiss, unentbehrliches Fett und das sogenannte "Denkvitamin" B2. "Milchprodukte sind damit ein Teil meines Erfolgs", erklärt Nicola Spirig. Deshalb will die Sportlerin gerne die Schulkinder an die zentrale Rolle der Milch bei der Pausenverpflegung erinnern.

"Achtung, fertig – Pause!"

Der Olympiasiegerin ist es ein grosses Anliegen, dass sich die Schülerinnen und Schüler genügend bewegen: "Gerade die grosse Schulpause bietet eine tolle Gelegenheit für die Kinder, um voll durchzustarten und sich körperlich auszutoben." Nicola Spirig wird dazu in Gansingen (AG), wo die Schule den ganzen Tag über ein Radioprogramm zur Pausenmilch produziert und sendet, mit Schülerinnen und Schülern einen auf die Pause zugeschnittenen Triathlon absolvieren. Dieser besteht aus den Disziplinen Seilspringen, Footbag mit dem Hacky-Sack und Geschicklichkeitsspringen mit dem Gummitwist.

Der "Pausentriathlon" ist das Resultat der Partnerschaft von Swissmilk mit dem Programm "schule bewegt" des Bundesamts für Sport BASPO. Mit dem Modul "Milch bewegt" animieren das BASPO und Swissmilk im Rahmen von "schule bewegt" seit diesem Jahr Schulklassen zu einem bewussten Umgang mit gesunden Lebensmitteln.

Swissmilk - aktiv für die Schweizer Milch

Die Organisation der Schweizer Milchproduzenten SMP vertritt die Interessen der Milchwirtschaft auf politischer, wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Ebene. Sie setzt sich dafür ein, dass die rund 25'000 einheimischen Milchproduzenten für ihre Leistungen einen angemessenen Arbeitsverdienst erhalten und dass sie echte berufliche Zukunftsperspektiven haben. Mit dem wirkungsvollen Swissmilk-Basismarketing stärkt sie das Image der Milch, erklärt deren gesundheitlichen Stellenwert und zeigt vielfältige Verwendungsmöglichkeiten. Ziel ist es, dass die Schweizer Milch ihre Relevanz in der täglichen Ernährung behält und auch in Zukunft ein
wichtiges Grundnahrungsmittel bleibt.

(3569 Zeichen inkl. Leerzeichen)

Auskünfte:

Daniela Carrera
Projektleiterin Tag der Pausenmilch
Mail: daniela.carrera@swissmilk.ch
Telefon: 031 359 57 52

Barbara Paulsen Gysin
Abteilungsleiterin PR
Mail: barbara.paulsen@swissmilk.ch
Telefon: 031 359 57 51

www.swissmilk.ch

Weiterempfehlen
Drucken