Kurz und bündig

Die aktuellsten News aus der Welt der Schweizer Milch – kurz und bündig erzählt.

24.1.20

Die Hoftüren öffnen sich.

Vom einfachen Stallbesuch bis zum grossen Hoffest ist vieles möglich – am 7. Juni in der ganzen Schweiz. Dann findet der Tag der offenen Hoftüren des Schweizer Bauernverbandes statt. Der Anlass auf vielen Bauernhöfen soll einen Einblick in die Produktion und ins Sortiment der Schweizer Bauern geben. Vorderhand ist besonders die Mitwirkung der Produzenten gefragt. Wer seine Türen öffnen will, darf sich im Bauernportal des Verbandes anmelden. Getreu dem Motto "Zeige, was du machst!" Deadline dafür ist der 30. März.

20.1.20

Wo das Rare das Wahre ist.

Wie rettet man seltene Kulturpflanzen? Zum Beispiel mit einer grossen Samenbibliothek. Eine solche gibt es bei Pro Specie Rara. Inhalt: rund 1700 seltene Sorten, besonders solche mit einem besonderen Bezug zur Schweiz, von Blumen über Gemüse bis hin zu Obst und Beeren. "Wenn zum Beispiel jemand eine seltene Bohnensorte vorbeibringt, möchte ich gerne wissen, wie lange diese Sorte in dieser Familie schon kultiviert wird und falls noch eruierbar, wo sie ursprünglich herkam", sagt Mira Langenegger. Sie ist als Projektleiterin Samenbibliothek und Saatgutqualität quasi die "Hüterin der raren Sorten". Dem LID hat sie einen Einblick in ihren spannenden Beruf gegeben.

17.1.20

Die Schweiz an der wichtigsten Messe der Agrar- und Lebensmittelbranche

In Berlin hat die Internationale Grüne Woche (IGWB) begonnen. Wirtschaftsminister Guy Parmelin hat heute den Schweizer Auftritt, für den Agro-Marketing Suisse (AMS) federführend ist, besucht. Dabei duellierte sich Parmelin beispielsweise mit der deutschen Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner im fachgerechten Herstellen von Tête-de-Moine-Käserosetten mit der Girolle. Das Ergebnis: Klöckner gewann das Spiel, wie die Schweizer Preisrichter entschieden. Ebenfalls eine Attraktion am Schweizer Stand: das Apfelschluss-Schiessen im Wilhelm-Tell-Stil - mit einer kleinen Armbrust auf einen Apfel. (mit Material des LID)