ch sign

Früh­stücks­muf­felZnüni ist Trumpf

Frühstücksmuffel mögen morgens nicht essen. Erzwingen ist keine Lösung. Eine Tasse Milch füllt die Energiedepots auf. Damit Ihr Kind gut durch den Morgen kommt, braucht es später ein reichhaltiges Znüni.

Weshalb ein Früh­stücks­muf­fel nicht essen muss

Ob Gross oder Klein, viele Menschen mögen gleich nach dem Aufstehen einfach noch nichts essen. Sie dazu zu überreden, bereitet ihnen und dem ganzen Morgentisch Unmut. Mit leerem Magen sollte der Tag dennoch nicht angegangen werden. Denn während der Nacht regenerierte der Körper und leerte seine Energiereserven. Damit Ihr Kind nicht bis zum Znüni vom Hunger geplagt wird und sich gut konzentrieren kann, empfehlen wir ein nahrhaftes Getränk wie Milch oder ein Milchgetränk. Sie liefern Energie, Kalzium und Flüssigkeit und sättigen bis zum Znüni.

Das ideale Mor­gen­es­sen

Ein Milchgetränk genügt.

Der Tag beginnt mit einem Glas Milch ohne oder mit Zusatz. Je nach Gusto. Zum Znüni können Morgenmuffel richtig zuschlagen. Ein üppig belegtes Vollkornbrötli mit Käse oder kaltem Braten und saisonalem Gemüse. Oder auch ein selbstgemachtes Birchermüesli holt die fehlenden Nährstoffe wieder auf.

Znü­ni-Ide­en für Früh­stücks­muf­fel

Weiterempfehlen
Drucken