Osteoporose

Trainierte Muskeln sorgen für starke Knochen.

back to top
Osteoporose

Trainierte Muskeln sorgen für starke Knochen.

Möchtest du wissen, warum du in jedem Alter etwas für die Stärkung deiner Knochen tun solltest? Warum trainierte Muskeln das A und O sind und mehr zur Sturzprophylaxe erfährst du hier.

Du bist ein Muskelpaket.

Hättest du es gewusst? Über 650 Muskeln machen dich stark und beweglich. Unsichtbar, für unsere Bewegung und die Körperform aber genauso unentbehrlich sind die Knochen: Auch sie verdienen deine Aufmerksamkeit. Und sprechen auf Sport und regelmässige Bewegung an. In einem fitten Körper arbeitet der Knochenstoffwechsel effizienter als in einem untrainierten. Mit einem gut geschulten Gleichgewichtsgefühl verhinderst du zudem Stürze – und senkst so das Verletzungsrisiko. Je mehr Knochensubstanz bis ins junge Erwachsenenalter aufgebaut wird, desto besser ist man im Alter vor Knochenbrüchen geschützt. Auch als erwachsene Person kannst du mit einem gesunden Lebensstil deine Knochengesundheit fördern.

Knochen belasten, Muskeln trainieren

Sport und Bewegung fördern die Knochenhärte und den Erhalt der Knochenmasse. Dafür genügen schon Belastungen, die durch das eigene Körpergewicht ausgeübt werden. Förderlich sind deshalb Sportarten, bei denen starke Impulse, Stossbelastungen, Vibrationen und grosse Kräfte auf die Knochen einwirken. Zum Beispiel Squash, Tennis, Tanzen oder Jogging.

Deine Knochen mögen Belastung.
Deine Knochen mögen Belastung.

Sport muss Spass machen.

Damit du dein Bewegungsprogramm auch tatsächlich regelmässig durchführst, ist Lust auf Bewegung die wichtigste Voraussetzung. Bist du unsicher, welcher Sport sich in welcher Belastungsstufe für dich eignet? Dann frage deinen Hausarzt oder einen Physiotherapeuten.

Sturzprophylaxe: Gleichgewicht und Koordination trainieren

Viel Bewegung und regelmässig Sport fördern deine Muskulatur. Der dadurch erzielte Muskelaufbau ist positiv – aber erst die Kombination mit dem Training des Gleichgewichtssinnes und der Koordinationsfähigkeit ergibt ein gutes Ergebnis. Sowohl für den Knochenerhalt als auch für die Sturzprävention.

Sportlich aktiv sein: keine Frage des Alters

Sportlich aktiv sein: keine Frage des Alters

Für Sport ist man nie zu alt.

Muskulatur bleibt trainierbar.

Auch ältere und alte Menschen können die muskuläre Steuerung günstig beeinflussen. Und zwar mit gezielten Bewegungsübungen. Das gilt ebenso fürs Gleichgewicht: Mit richtigem und regelmässigem Training lassen sich die Bewegungsplanung und die Befehlsübertragung auf die Muskulatur verbessern und stärken. Neben viel Bewegung ist für Knochen und Muskeln eine gesunde Ernährung mit genügend Eiweiss, Kalzium und Vitamin D wichtig.

Osteoporose

Osteoporose & Ernährung: was essen für starke Knochen?