Low Carb-Re­zep­teGesunde Er­näh­rung zum Abnehmen

Die ideale Low Carb-Mahlzeit besteht mindestens zur Hälfte aus Gemüse, kombiniert mit einer Eiweissportion aus Fleisch, Fisch, Eiern oder Hülsenfrüchten. Zu jedem Essen gehört auch eine Milchportion.

Von morgens bis abends feine Rezepte ohne Kohlenhydrate.

Gut zu wissen:

So gehörts auf deinen Teller:

  • Mindestens zur Hälfte Gemüse.
  • Eine sättigende Eiweissbeilage.
  • Ein Milchprodukt.

Low Carb-Früh­stück

Am Morgen startest du am besten mit einer grossen Portion Quark oder Joghurt, mit frischen Früchten und Nüssen. Dazu einen Cappuccino oder Tee, aber keine Fruchtsäfte: Sie haben einen guten Ruf, jedoch eine schlechte Wirkung auf deine Blutzuckerkurve.

Low Carb-Mit­tag­es­sen

Ob zu Hause, im Büro oder unterwegs: Deine Mahlzeit besteht zur Hälfte aus Gemüse und die andere Hälfte aus Fleisch, Geflügel, Fisch oder Eiern und einem Milchprodukt. Es spielt keine Rolle, ob du warm oder kalt isst, ob das Gemüse roh oder gekocht ist. Wo auch immer du bist, mit dieser Faustregel kannst du dir eine Low Carb-Mahlzeit zusammenstellen.

Low Carb-Abend­es­sen

Was mittags gilt, ist auch am Abend gut. Hast du am Mittag kalt gegessen, ist abends eine warme Mahlzeit empfehlenswert. Und praktisch: Koche dir doch gleich eine doppelte Portion, so kannst du am nächsten Tag einen gesunden Bürolunch mitnehmen.

Zwi­schen­durch etwas Kleines

Für den kleinen Hunger.

Einen kleinen Snack, wie zum Beispiel einen Cappuccino, darfst du dir gönnen, wenn du tatsächlich Hunger hast. Ein Snack darf höchstens 150 kcal haben und auch hier gilt: immer mit Eiweiss und Kalzium.

Ablenkung hält schlank

Anstatt zu naschen.

Wirst du jedoch von der Langeweile, einer Denkbarriere oder einem Frust zum Kühlschrank getrieben, suche dir besser eine andere Ablenkung: Telefoniere mit einer Freundin, mach dir einen Tee oder gehe eine Runde walken oder joggen.

Weiterempfehlen
DruckenDrucken