Rezepte

Spaghetti mit Poulet-Kürbis-Sauce

Einfach & schnell
Zurück
 
Rezept bewerten  (Ø 3.5 / 13 Stimmen)
Spaghetti mit Poulet-Kürbis-Sauce

Zutaten

Zubereiten: ca. 30 Minuten

Für 4 Personen

Poulet-Kürbis-Sauce:
600 g Pouletgeschnetzeltes
Bratbutter oder Bratcrème
Salz, Pfeffer, Paprika
1 Knoblauchzehe, gepresst
1 Zwiebel, fein gehackt
Butter zum Dämpfen
400 g Kürbis, z.B. Butternuss, gerüstet, klein gewürfelt
1 dl Weisswein oder Hühnerbouillon
ca. 2 dl Hühnerbouillon
1,5 dl Saucenhalbrahm
2 EL Thymianblättchen

400-500 g Spaghetti
Butter zum Verfeinern
2 EL Thymianblättchen
Pfeffer

Thymian zum Garnieren


Zubereitung

  1. Sauce: Poulet portionenweise in der heissen Bratbutter anbraten, würzen und herausnehmen. Knoblauch und Zwiebel in der Butter andämpfen. Kürbis mitdämpfen, mit Wein oder/und Bouillon ablöschen, knapp weich kochen. Rahm und Thymian beifügen, sämig einkochen, würzen.
  2. Spaghetti in siedendem Salzwasser al dente kochen, abgiessen, mit Butter, Thymianblättchen und Pfeffer mischen.
  3. Spaghetti in vorgewärmte Schalen geben, Sauce darüber verteilen, garnieren.

Mit geriebenem Käse servieren.

3 x täglich


Geniessen Sie täglich drei Portionen Milch und Milchprodukte für Ihr Wohlbefinden.
 

Das Rezept saisonal kochen

Bereiten Sie dieses Rezept mit saisonalen Schweizer Produkten zu.

JanFebMarAprMaiJun
JulAugSepOktNovDez

Nährwerte

Eine Portion enthält:

kcal838
Eiweiss48 g
Fett36 g
Kohlenhydrate77 g
 

Nährwerte

Eine Portion enthält: 838 kcal, 48g Eiweiss, 77g Kohlenhydrate, 36g Fett.

Saison-Hits

Suchen

nach Stichwort in über 5'000 Rezepten

nach Menügang / Menüart

nach Milchprodukten

Rezept-Videos

Leichte Rezepte

Familienrezepte

Klassiker

Hauptgänge ideal zum Vorbereiten

Vegetarisch

Fondue Chinoise
Rezept-Ideen & Tipps

Auf unserer Fondue-Chinoise-Schlemmerseite finden Sie neue Rezept-Ideen für Saucen und Fondue sowie tolle Zubereitungstipps.

Schweizer Klassiker: Rezept-Tipp der Woche

Spitzbuben

Darum. Schweizer Milch.

Die Schweiz ist prädestiniert für die Milchwirtschaft. Möchten Sie wissen weshalb?

Swissmilk-Newsletter