Rezepte

Tiramisu klassisch

Vegetarisch
Zurück
 
Rezept bewerten  (Ø 3.6 / 684 Stimmen)
Tiramisu klassisch

Zutaten

Zubereitung: ca. 25 Minuten
Kühl stellen: mind. 6 Stunden

Für 6 Personen

Form von 20x30 cm

4 Eigelb
6 EL Zucker
500 g Mascarpone
4 Eiweiss, steif geschlagen

ca. 3 dl starker Kaffee, z.B. Espresso
2 EL Zucker
2 EL Grappa

200 g Löffelbiskuits

2-3 EL Kakaopulver

ungespritzte Duftgeranienblüten zum Garnieren


Zubereitung

  1. Eigelb und Zucker rühren, bis die Masse hell und schaumig ist. Mascarpone darunterrühren. Eiweiss sorgfältig darunterziehen.
  2. Kaffee, Zucker und Grappa verrühren, in einen Suppenteller giessen. Die Hälfte der Löffelbiskuits unter Drehen kurz in den Kaffee tauchen. Sofort in der Form flach auslegen. Die Hälfte der Mascarpone-Masse darauf verteilen. Mit restlichen Biskuits und restlicher Mascarpone-Masse gleich verfahren.
  3. Tiramisù zugedeckt mindestens 6 Stunden kühl stellen.
  4. Kurz vor dem Servieren mit Kakaopulver bestäuben. Nach Belieben mit Duftgeranienblüten oder anderen essbaren Blüten garnieren.

3 x täglich


Geniessen Sie täglich drei Portionen Milch und Milchprodukte für Ihr Wohlbefinden.
 

Das Rezept saisonal kochen

Die Zutaten für dieses Rezept haben das ganze Jahr Saison.

JanFebMarAprMaiJun
JulAugSepOktNovDez

Nährwerte

Eine Portion enthält:

kcal592
Eiweiss13 g
Fett41 g
Kohlenhydrate43 g
 

Nährwerte

Eine Portion enthält: 592 kcal, 13g Eiweiss, 43g Kohlenhydrate, 41g Fett.

Saison-Hits

Suchen

nach Stichwort in über 5'000 Rezepten

nach Menügang / Menüart

nach Milchprodukten

Rezept-Videos

Leichte Rezepte

Familienrezepte

Klassiker

Hauptgänge ideal zum Vorbereiten

Vegetarisch

Erdbeeren & Rhabarber
Rezepte mit Tipps

Versuchen Sie unsere neusten Erdbeer- und Rhabarber-Rezepte. Sie sind der Hit!

Schweizer Klassiker: Rezept-Tipp der Woche

Sommer-Minestrone (Tessiner Gemüsesuppe)

Artikel aus dem Shop

Swissmilk-Newsletter

Jetzt abonnieren: Swissmilk-Newsletter mit Rezepten, Wettbewerben & Tipps.

Darum. Schweizer Milch.

Die Schweiz ist prädestiniert für die Milchwirtschaft. Möchten Sie wissen weshalb?